Awards

Wir sind sehr stolz und freuen uns, ver­schiedene Aus­zeichnungen erhalten zu haben. Wir danken den Fach­experten für die grosse Aner­kennung und Wert­schät­zung unserer Leistungen.

1. Rang Aargauer
Unternehmens­preis 2019

Die Killer Interior AG hat den Aargauer Unternehmens­preis 2019 in der Kategorie mittel­grosse Unter­nehmen ge­wonnen. Aus­gezeichnet wurden Unter­nehmen, welche die Wirtschaft im Aargau mit ihren heraus­ragenden Leistungen und Ideen prägen und weiter­bringen. Die Preis­ver­leihung fand am 25. April 2019 im Campus­saal Brugg-Windisch statt.

Der Laudator Kurt Schmid, Präsident des Aargauischen Gewerbe­verbands (AGV), lobte in seiner An­sprache die konsequente Kunden­orientierung und das harmonische Innen­leben der Killer Interior AG. „Ihr habt Freude an der Arbeit, die ihr macht. Das strahlt ihr aus und daraus resultiert eure Qualität“, so Schmid. Er zeigte sich zudem be­geistert vom Killer Lean Manage­ment und den flachen Hierarchien im Unter­nehmen. „Ihr habt zwar formelle Hier­ar­chi­en in der Unter­nehmung, aber ihr gebt dem Mitarbeitenden die Möglichkeit, seine Kompetenzen weiter­zu­entwickeln.“ Dies sei in diesem Ausmass „sensationell und einzig­artig“, so Schmid. Inhaber und Ver­waltungs­rats­präsident Marco Killer sei Bot­schafter für den heutigen, integrativen Führungs­stil. „Bitte stellen Sie Ihr Wissen für andere Unternehmen zur Verfügung“, schliesst Schmid seine Laudatio ab. 

www.unternehmenspreis.ch

FINALISTIN ZKB
NACHHALTIG­KEITSPREIS 2019

Die Killer Interior AG gehörte zu den Finalisten des ZKB KMU-Preis für nach­haltige Unter­nehmen 2019. Die Zürcher Kantonal­bank verleiht den Preis an kleine und mittlere Schweizer Unternehmen, die heraus­ragende nach­haltige Leistungen er­bringen. Zur Beurteilung der Nach­haltig­keits­leistung der Bewerber berück­sichtigt die Jury Kriterien aus Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft sowie Management.

Was bedeutet Nach­haltigkeit für die Killer Interior AG?

Das Ziel der Killer Interior AG ist eine lang­fristige und nach­haltige Unternehmens­ent­wicklung. Mit unserer Vision „Wir sind das effizienteste Unter­nehmen im Laden- und Innen­ausbau in der Schweiz. Alle Prozesse sind auf den Kunden ausgerichtet, um ihm nach­haltig die beste Lösung an­zu­bieten“ orientieren wir uns konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden und stellen nach­haltiges Wirtschaften und effiziente Abläufe in den Vorder­grund. 

Unsere Nach­haltig­keits­massnahmen betreffen u.a. folgende Bereiche:

  • Langfristige Unternehmens­strategie und -ziele
  • Unternehmenskultur und Werte eines Familien­unternehmens
  • Zielorientierte sowie wert­basierte Führung
  • Flache Hierarchien als Teil unseres Führungs­verständnisses
  • Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmens­erfolg
  • Massnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Anstrengungen zur Gesundheits­förderung
  • Killer Lean Management: "Vermeide jede Art der Verschwendung"
  • Ganzheitliches Aus- und Weiter­bildungs­konzept / Lean Academy
  • Prämiert mit dem "Award Bildung Holz 2018"
  • PV-Anlage mit 1'428 Solar­panelen und einer Leistung von 414kW

GEWINN AWARD
BILDUNG HOLZ 2018

Die Jury AWARD BILDUNG HOLZ 2018 hat entschieden: Die Aus­zeichnung für heraus­ragendes Engagement in der Aus- und Weiter­bildung in der Holz­wirt­schaft geht an die Firma Killer Interior AG.

Ganzheitliches Bildungskonzept überzeugt Jury

Die Killer Interior AG bietet ihren Mitarbeitenden ein ganz­heitliches Aus- und Weiter­bildungs­programm. Das Konzept basiert auf klar definierten Lern­arten wie formales und nicht-formales Lernen, welche sich im Wesentlichen durch das externe resp. interne Erlangen von Wissen unter­scheiden. Das Konzept wird ab­gerundet durch das Angebot von informellem und organisatorischem Lernen, das als fort­laufender, interner Lern­prozess der Mitarbeitenden und der Organisation an­gesehen wird. 

Die Bewerbung der Firma Killer Interior AG besticht durch ihren ganz­heitlichen Ansatz und die spürbare Integration der Mass­nahmen in die Mitarbeitenden- und Organisations­entwicklung. Die Firmen­leitung konnte mit ihrer Bewerbung glaubhaft vermitteln, dass mit den angebotenen Möglich­keiten der Aus- und Weiter­bildung die Mitarbeitenden individuell gefördert werden und sich das Unternehmen nachhaltig ent­wickeln sowie auf die Zukunft aus­richten kann. Zudem sehen sie die Bildungs­mass­nahmen als wichtigen strategischen Erfolgs­faktor. Das Leitungs­team hat erkannt, dass es zum Erlangen von gutem Fach­personal ihrerseits eine aktive Rolle ein­nehmen muss. Die Aus- und Weiter­bildung der Individuen wird nicht dem Zufall überlassen, sondern es werden bewusst gute Rahmen­bedingungen für den erfolg­reichen Lern­zuwachs ge­schaffen. 

Die Jury beurteilt das Konzept im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche in der Holz­wirtschaft als äusserst fort­schrittlich. Finanzielle Beteiligung durch das Unternehmen sowie flexible Zeit­arbeits­modelle fördern die Motivation der Beleg­schaft zur stetigen persönlichen Weiter­entwicklung und folglich zur kontinuier­lichen Entwicklung der Organisation. Mit ihrem gesamt­heitlichen Engagement leistet die Firma Killer Interior AG auch einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchs­qualifikation in der Schweizer Holz­wirtschaft.

Medienspiegel

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.