Geschichte

Von der Gründung im 1936 bis zum Gewinn des Aargauer Unternehmens­preis 2019. Erfahren Sie die Meilen­steine und High­lights in der über 80-jährigen Geschichte unseres Familien­unternehmens.

Meilensteine

2019

Gewinn des Aargauer Unternehmens­preis 2019. Ausgezeichnet wurden Unter­nehmen, welche die Wirtschaft im Aargau mit ihren heraus­ragenden Leistungen und Ideen prägen und weiter­bringen.

2018

Nach über 80 Jahren, Umzug von Turgi in den modernen Neu­bau in Lupfig. Um­firmierung von Killer Laden­bau AG in Killer Interior AG. Neben dem Stamm­markt Retail verstärkte Tätigkeit in den Bereichen Gastronomie, Hotel und Health Care.

2017

Übernahme des West­schweizer Innen­architektur­büro Arcadium SA. Verstärkung der Geschäfts­aktivitäten im Ladenbau und Innen­ausbau in der West­schweiz.

2016

Marco Killer ernennt Thomas Würten­berger zum CEO. Als Inhaber und Präsident des Verwaltungs­rates konzentriert er sich auf die strategische Weiter­entwicklung des Unternehmens.

2012

Übernahme des Innen­architektur­büro Novomag S.A. zwecks Ausbau der Planungs­aktivitäten im Bereich Apotheken und Drogerien in der West­schweiz.

2011

Josef Killer übergibt die Geschäfts­führung an seinen Sohn Marco Killer (3. Generation). Fokussierung der Geschäfts­tätigkeit auf den Kern­bereich Laden­bau und Um­firmierung in Killer Laden­bau AG.

2010

Verkauf der J. Killer AG Laden-, Praxen-, Schul- und Labor­bau an die Killer Group AG von Marco Killer im Rahmen der familien­internen Unter­nehmens­nachfolge.

2008

Eintritt von Marco Killer (3. Generation) in das Unter­nehmen.

2006

Die Schwester­gesellschaft Lei AG wird in KillerLei AG um­firmiert. Sämtliche Verkaufs- und Planungs­aktivitäten für Praxi­seinrichtungen werden in die KillerLei AG aus­gelagert. Die Herstellung und Montage der Praxis­einrichtungen verbleiben bei der J. Killer AG.

2002

Übernahme der Lei AG Praxis­einrichtungen durch J. Killer Holding AG.

2000

Beginn der Zusammen­arbeit mit der Firma Lei AG Praxis­einrichtungen mit Geschäfts­bereich Arzt- und Zahn­arzt­praxen in Zürich.

1999

Errichtung einer Holding­struktur und Aus­gliederung der Geschäfts­aktivitäten in eine Betriebs- und Immobilien­gesellschaft.

1998

Entlastung des Geschäfts­führers durch Erweiterung der Geschäfts­leitung.

1986

50 Jahre Jubiläum. Eröffnung des Show­rooms für Laden- und Praxis­einrichtungen.

1977

Eintritt und Übernahme der Geschäfts­leitung durch Josef Killer junior (2. Generation).

1969

Umwandlung der Einzel­firma in die Aktien­gesellschaft J. Killer AG Laden-, Praxen-, Schul- und Labor­bau und An­gliederung einer 800m² grossen Lager- und Ausstellungs­halle. Der Mitarbeiter­bestand steigt auf über 50 Personen an.

1961

Markteintritt in die Bereiche Arzt- und Zahnarzt­praxen sowie Apotheken und Drogerien. Mit dem Bau einer 3-teiligen Produktions- und Lager­halle mit einer Gesamt­fläche von rund 2’500m² wird der nächste Ausbau­schritt vollzogen.

1956

Eine neue 600m² grosse Produktions­halle wird erstellt. Der Personal­bestand steigt auf 25 Personen an.

1953

Beginn mit der Planung und Produktion von Einrichtungen für Läden, Labors, Schulen und Spitäler.

1939

Die Möbel­werkstatt wird von 120m² auf 320m² Grund­fläche vergrössert. Der Personal­bestand steigt auf 10 Mitar­beiter an.

1936

Gründung der Möbel­werk­stätte J. Killer in Turgi durch Josef Killer senior.

Covid-19 Pandemieschutzwände verfügbar

Unsere Covid-19 Pandemie­schutzwände aus Plexiglas haben folgende Standard­masse (B x H x T): 650 x 900 x 320mm, Durchreiche 390 x 150mm. Sondermasse, weitere Hygiene­artikel wie Desinfektions­spender und Preise auf Anfrage. Ansprechpartner: Martin Weiss, Client Director, 056 201 08 39, martin.weiss@killer.ch

Schließen

Wählen Sie aus, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Weitere Informationen

COOKIES

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.